Search

BITCOIN ZEIGT ZWEI TECHNISCHE TRENDS AN, DIE ZULETZT ZU BEGINN DER RALLYE AUF $20.000 AUFTAUCHTEN

Während Bitcoin mehr als 150% über seinen Tiefstständen vom März gehandelt wird, gab es einige Zweifel, dass die Krypto-Währung in einen ausgewachsenen Bullenlauf eintreten wird.

Skeptiker der Hausse nennen Trends wie die Wirtschaft, die sich trotz der Billionen-Dollar-Stimulierung durch die Regierungen der Welt nach wie vor in einem düsteren Zustand befindet.

Die Weltbank schätzt, dass das globale BIP um mehr als 5% sinken wird, der größte Rückgang seit dem Zweiten Weltkrieg. Und die Federal Reserve prognostiziert den schlimmsten modernen Wirtschaftsabschwung. Diese Trends könnten Bitcoin Code unterdrücken, da sie Einzelhändler und institutionelle Anleger davon abhalten würden, Geld in einen Bereich zu investieren, den sie im Vergleich zu beispielsweise Anleihen als relativ riskant ansehen.

Die wichtigsten technischen und On-Chain-Signale zeigen jedoch, dass der Beginn eines Bullenlaufs näher bevorstehen könnte, als wir denken.

Verwandte Lektüre: 3 Makro-Faktoren zeigen, warum Bitcoin in der Vergangenheit $10.500 ausbrechen wird: Analyst

Analyse auf Bitcoin Code

BITCOIN DRUCKT ZWEI SCHLÜSSELZEICHEN, DIE ZEIGEN, DASS EIN BULLENLAUF NAHE

Nachdem Bitcoin in der vergangenen Woche versucht hatte, die Marke von 10.400 Dollar zu durchbrechen, erlebte das Unternehmen eine brutale Ablehnung, die dazu führte, dass innerhalb von drei Minuten 1.500 Dollar an einer führenden Börse ausgegeben wurden.

Der Rückgang war alles andere als zinsbullisch: $10.500 war im vergangenen Jahr ein entscheidendes Niveau für die führende Krypto-Währung und fungierte bei mindestens drei verschiedenen Gelegenheiten als rückläufiger Wendepunkt. So erreichte die Bitcoin beispielsweise genau im Februar 2020 einen Höchststand von $10.500, bevor sie im darauf folgenden Monat auf $3.700 abstürzte.

Dennoch gibt es Anzeichen dafür, dass eine ausgewachsene Rallye bevorsteht.

Ein Top-Händler teilte die untenstehende Grafik, die diese Stimmung am 10. Juni veranschaulicht.

Es zeigt die makroökonomische Preisaktion von BTC in den letzten zehn Jahren zusammen mit seinen Anmerkungen.

Seinen Worten zufolge ist die Kryptowährung gerade über den Abwärtstrend gebrochen, der die Preise seit dem Hoch von 14.000 US-Dollar im Jahr 2019 eingeschränkt hat, während die BTC auch über die entscheidenden einfachen gleitenden Durchschnitte gestiegen ist.

Die letzten beiden Male, die Bitcoin dies tat, war laut der Grafik des Analysten Mitte 2016. Was Mitte 2016 folgte, war natürlich die parabolische Rallye, die Bitcoin innerhalb von 18 Monaten auf 20.000 Dollar brachte.

ON-CHAIN-METRIKEN SIGNALISIEREN AUCH EINEN BEVORSTEHENDEN BULLENLAUF

Die Messwerte in der Kette zeigen auch, dass ein Stierlauf unmittelbar bevorsteht.

Wie NewsBTC berichtete, stellte Hans Hague, ein leitender quantitativer Analyst beim Krypto-Asset-Fonds Ikigai Asset Management, fest, dass die On-Chain-Metriken zeigen, dass Bitcoin sich in einer „starken Akkumulation“ befindet.

Den Haag fügte hinzu, dass, wenn man bedenkt, dass die BTC gerade ihre dritte Halbierung erlebt hat, wahrscheinlich ein „Feuerwerk“ auf dem Markt folgen wird. Dies bezog sich auf die Tatsache, dass das Angebot von Bitcoin auf dem Markt dramatisch abnimmt, während die Nachfrage steigen könnte, was zu höheren Preisen führen würde.

Zu weiteren Trends in der Kette gehört die Gesundheit der Bitcoin-Minenarbeiter.

Nach einer Schwierigkeitsanpassung, die in der vergangenen Woche geringer ausfiel, sind die Bergleute wieder im Spiel, und die Hash-Rate von BTC nähert sich wieder einem Allzeithoch. Dies bestätigt, dass die „Kapitulation der Bergarbeiter“ vorbei ist, was die Voraussetzungen für ein langfristiges Wachstum schafft.